Eingestellt am 14. Juli 2020 · Eingestellt in Alle Publikationen

Marktbewegung

Im Gegensatz zu den USA ist die Corona-Lage in Europa vergleichsweise stabil. Zwar gibt es immer wieder kleinere Infektionsherde, insgesamt ist aber die Zahl der aktiv an Covid-19 Erkrankten rückläufig oder stabil niedrig. Insofern konnten immer mehr Corona-Beschränkungen rückgängig gemacht werden. Unterstützt von den umfangreichen Rettungspaketen der Notenbanken und Regierungen kann sich die Wirtschaft von der Krise erholen und das kommt inzwischen auch in realwirtschaftlichen Daten zum Ausdruck. Die von den Wirtschaftsforschungsinstituten veröffentlichten Zahlen deuten hier aber auf einen mehrjährigen Prozess hin. Im Berichtsmonat Juni setzte sich die Aufwärtstendenz der vergangenen Monate weiter fort, allerdings mit weniger Dynamik, dafür mit erhöhter Volatilität. Langsam scheinen die Märkte zu begreifen, dass die Realwirtschaft die durch die Börsen verteilten Vorschusslorbeeren auch mal verdienen muss. In Summe bleibt bei den europäischen Märkten und beim technologielastigen Nasdaq ein Plus von ca. 5-6%, während die anderen Aktienindizes im Schnitt nur 1-2% zulegen konnten. Anleihen zeigten dank der Notenbanken weitere Renditerückgänge. Gold stieg auf USD Basis um 2,8%, der EUR wertete ggü. dem USD um ca. 1,2% auf.

Der eine oder andere Marktbeobachter mag sich an die Zeiten der Technologieblase erinnert fühlen. Die strategische Aufstellung und breite Diversifizierung der Faktor-Strategien verhindert derartige Klumpenrisiken. Kurzfristig hat die Vermeidung von Konzentrationsrisiken die Wertentwicklung belastet.

Portfoliokommentar

Faktor Portfolio

Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Portfolio“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 65 Prozent Aktien zu 35 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren. Das Strategiedepot „Faktor Portfolio“ erzielte im Verlauf des vergangenen Monats eine Rendite in Höhe von +0,54 Prozent.

Im vergangenen Monat wurden im Rentensegment Umschichtungen durchgeführt. Um von den Liquiditätsmaßnahmen der Notenbanken zu profitieren, wurden 10% aus dem Metzler Renten Defensiv in den Flossbach von Storch Bond Opportunities umgeschichtet. Damit investiert die Strategie in einen ausgezeichneten Anleihemanager, der vorwiegend in Unternehmensanleihen investiert.

Im Aktiensegment wurden Aktien mit defensivem Profil (MSCI Min. Volatility ETF) reduziert und gegen günstig bewertete Value Aktien (MSCI World Value ETF) getauscht. Diese sollten bei einer weiteren Fortsetzung der Aktienmarkt-Rallye ein höheres Aufholpotenzial besitzen. Zudem bilden sie ein langfristig sinnvolles Gegengewicht zu den einseitigen Entwicklungen am Aktienmarkt.

Quelle: Deutsche Finanz Portfolioverwaltung und Lipper – Stand: 13.07.2020

Faktor Depot

Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Depot“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 40 Prozent Aktien zu 60 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren. Das Strategiedepot „Faktor Depot“ erzielte im Verlauf des vergangenen Monats eine Rendite in Höhe von +0,78 Prozent.

Im vergangenen Monat wurden im Rentensegment Umschichtungen durchgeführt. Um von den Liquiditätsmaßnahmen der Notenbanken zu profitieren, wurden 10% aus dem Metzler Renten Defensiv in den Flossbach von Storch Bond Opportunities umgeschichtet. Damit investiert die Strategie in einen ausgezeichneten Anleihemanager, der vorwiegend in Unternehmensanleihen investiert.

Im Aktiensegment wurden Aktien mit defensivem Profil (MSCI Min. Volatility ETF) reduziert und gegen günstig bewertete Value Aktien (MSCI World Value ETF) getauscht. Diese sollten bei einer weiteren Fortsetzung der Aktienmarkt-Rallye ein höheres Aufholpotenzial besitzen. Zudem bilden sie ein langfristig sinnvolles Gegengewicht zu den einseitigen Entwicklungen am Aktienmarkt.

Quelle: Deutsche Finanz Portfolioverwaltung und Lipper – Stand: 13.07.2020

Ein aktuelles Factsheet der Strategie inkl. vergangener Wertentwicklung und aktueller Allokation finden Sie hier:

Performanceübersicht

Faktor Portfolio und Depot

Beschreibung der enthaltenen Finanzinstrumente

ETF auf MSCI World Minimum Volatility

Der Minimum Volatility ETF investiert in weniger zyklische Sektoren, die Geschäftsmodelle der enthaltenen Unternehmen unterliegen typischerweise geringeren Schwankungen. Insbesondere im Vergleich zum globalen Aktienmarkt (MSCI Word) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.

ETF auf MSCI Europe Minimum Volatility

Der Minimum Volatility ETF investiert in weniger zyklische Sektoren, die Geschäftsmodelle der enthaltenen Unternehmen unterliegen typischerweise geringeren Schwankungen. Insbesondere im Vergleich zum europäischen Aktienmarkt (MSCI Europe) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.

ETF auf MSCI World Quality Faktor

Der Fonds strebt die Nachbildung der Wertentwicklung eines Index an, der aus einer Untermenge an MSCI World-Aktien besteht, die starke und stabile Gewinne aufweisen. Im Vergleich zum globalen Aktienmarkt (MSCI Word) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.

ETF auf MSCI World Value Faktor

Der Fonds strebt die Nachbildung der Wertentwicklung eines Index an, der aus einer Untermenge an MSCI World-Aktien besteht, die günstige Bewertung aufweisen.

ETF auf MSCI World (Euro hedged)

Der ETF investiert in den breiten globalen Aktienmarkt (MSCI World Index). Der ETF investiert im Schwerpunkt in entwickelte Länder und umfasst eine hohe Anzahl von Aktien. Um Währungsrisiken vorzubeugen werden Fremdwährungen gegenüber dem Euro gegen Schwankungen auf monatlicher Basis abgesichert.

Dimensional Emerging Market Value Fund

Der Fonds hat das Ziel, die Aktienmarktrendite möglichst effizient abzubilden. Zu diesem Zweck wird eine sehr hohe Anzahl von Aktien in den Fonds gekauft. Der Fokus des Fonds liegt auf Unternehmen aus Schwellenländern. Dabei verfolgt er eine „Value“-Strategie. Dies bedeutet, dass er in Aktien von Unternehmen investiert, deren Aktienkurs zum Zeitpunkt des Kaufs im Vergleich zum bilanziellen Wert des Unternehmens niedrig ist.

Flossbach von Storch Bond Opportunities IT

Der Fonds verwaltet ein aktiv gemanagtes Anleiheportfolio. Der Fonds investiert opportunistisch in allen Segmenten des Rentenmarktes und steuert das Risiko dabei diskretionär. Der Fond überzeugt seit Jahren mit einer herausragenden Leistung.

iShares $ Treasury Bond 7-10yr

Der ETF bildet US-Staatsanleihen mit einer Laufzeit zwischen 7 und 10 Jahren ab. Die Staatsanleihen mittelfristiger Laufzeit werden im US-Dollar erworben, wodurch das Portfolio zusätzlich diversifiziert wird.

Xtrackers II Global Inflation-Linked Bond UCITS ETF

Das Anlageziel besteht darin, die Wertentwicklung des Bloomberg Barclays World Government Inflation-Linked Bond Index (der Index) abzubilden. Der ETF soll die Wertentwicklung inflationsgebundener handelbarer Schuldtitel (Anleihen) abbilden, die von Regierungen bestimmter Industrieländer begeben werden.

Metzler Euro Liquidity

Es handelt sich um ein Geldmarkt-Instrument, der Fonds legt seine Anlage in Bankguthaben und Geldmarktinstrumente erstklassiger in- und ausländischer Emittenten an.

Avatar

Über den Autor

Magnus Lenz, Bankkaufmann, Bankfachwirt (IHK) und zertifizierter Vermögensberater (Frankfurt School of Finance & Management) ist ein erfahrener Wertpapier-, Kredit- und Vorsorgespezialist. 2009 gründete er die Lenz Financial Wealth Management GmbH mit dem Ziel, seinen Kunden eine individuelle und unabhängige Beratung bieten zu können.